Deutschland-Vierer

Bei gutem Herbstwetter mit Sonnenschein spielten 28 Paare den Deutschland-Vierer am Tag der Deutschen Einheit. Der Netto-Wanderpreis wurde 1990 ins Leben gerufen.

Gespielt wurde ein Vierball-Bestball-Zählspiel nach Stableford. Strahlende Sieger des Wanderpreises: das Ehepaar Susanne und Ulf Bischof mit 42 Nettopunkten. Auf dem zweiten Platz kamen Gabriele und Thorsten Frenzel, Mutter und Sohn, mit 39 Nettopunkten. Dicht gefolgt von Silvia und Tristan Kromer, Mutter und Sohn, mit 37 Nettopunkten und dem Ehepaar Heidi und Werner Beforth (36 Nettopunkte).

Bruttosieger wurden Andrea und Alexander Siemers, ebenfalls ein Mutter-Sohn-Paar,  mit 37 Bruttopunkten. Den zweiten Platz im Brutto belegte das Ehepaar Eva und Dr. Guido Kaese (30 Bruttopunkte).

Allen Siegern herzlichen Glückwunsch!

back