Die Offenen in Wilkinghege

Weit über 200 Teilnehmer bei den Offenen in Wilkinghege

Am vergangenen Wochenende fanden an drei Tagen im Golfclub Münster-Wilkinghege die Offenen Wettspiele statt.

Den Auftagt bildeten am Freitag die PastPresidents Wilkinghege Masters, ein Wettspiel Einzel - Gegen Par über 18 Löcher. Das erste Brutto gewann Alexander Siemers, der sein Handicap auf nunmehr 2,4 verbessern konnte; das erste Netto ging an Heike Ewertz, die ihr Handicap von 9,5 auf 8,1 verbesserte.

Am Samstag folgte der Präsidentenpreis als Chapman-Vierer. Das erste Brutto erkämpften sich Dirk Bernsmann und Dr. Guido Hüpper vor Christian Tönnies und Paul Hamann – Tönnies und Hamann gewannen dafür das erste Netto.

Die Sonderwertung für Ehepaare sah Dr. Ines Neuhaus-Richard und Philip Neuhaus vom Golfclub Hamburg Wendlohe vorn.

Den Abschluss der Turnierserie bildete traditionsgemäß der Oeding-Erdel-Cup als Einzel – Stableford.

Überragend hier wieder einmal Viktor Moraldo, der mit 36 Bruttopunkten sein Handicap auf 2,2 schraubte. Herausragend auch die 41 Nettopunkte des 15jährigen Paul Hamann, der damit ein Handicap von 6,2 erhielt. Gleichzeitig gewann Paul Hamann als Netto-Bester den Oeding-Erdel Wanderpokal.

 

back