Präsidentenpreis

Am zweiten Tag der Offenen Wettspiele wurde auch in diesem Jahr wieder traditionell der Präsidentenpreis als Chapman-Vierer ausgetragen.

In der Bruttowertung gewannen Alexander Siemers und Max Bresser mit 42 Punkten vor Christian und Alexander Tönnies mit 36 Punkten.

Die Nettowertung gewannen Caroline und Arthur Bogatzki mit 46 Punkten. Es folgten Susanne und Ulf Bischof mit 44 Punkten sowie Antonia und Stefan Heckmanns mit 43 Punkten.

Der Sonderpreis Nearest to the Pin wurde von Sabine Busse (3,75 Meter) und von Rainer Wallraff (2,33 Meter) gewonnen.

Den Longest Drive der Damen erziehlte Caroline Bronnert-Härle und den der Herren Alexander Tönnies.

Zusätzlich wurden Sabine und Dr. Hans Martin Bredeck mit 42 Nettopunkten als bestes Ehepaar mit einem Sonderpreis bedacht.

Wir gratulieren allen Siegern
 

back