Die Spielgruppen

Das Leben im Golfclub Münster-Wilkinghege wird sehr stark geprägt durch die Aktivitäten in den einzelnen Spielgruppen.

Die Damen am Dienstag und die Herren am Mittwoch blicken auf eine lange Tradition zurück. Beide bieten attraktive Turnierserien für aktive Golfer an. Für die "Neuen" im Club bieten "Newcomer-Turniere" willkommene Startbretter, um in das Turnierleben des Clubs einzusteigen. "After-Work-Turniere" haben sich in den letzten zwei Jahren zu einer sehr beliebten Turnierserie entwickelt.

Wir danken allen Clubmitgliedern, die zum Gelingen des Golfspiels in den Gruppen beitragen, und wünschen allen Spielern sportlichen Erfolg und Spass am Golfspiel.

Die Seniorinnen

Gegründet: 10.10.2006

Als Seniorinnen unseres Clubs möchten wir neben dem Sport auch die Geselligkeit pflegen und genießen.
Wir starten jeden Dienstag um 11.00 Uhr.

In unserem Jahresspielplan bieten wir an:

  • unterschiedliche Spielformen
  • Sponsorenturniere
  • Ausflüge (auch zweitägig) zu benachbarten Clubs
  • Meldeschluss ist immer sonntags um 12.00 Uhr.
  • Die Startzeiten werden per SMS mitgeteilt.

Sind Sie Golfseniorin, mindestens 60 Jahre alt und möchten unsere Gruppe kennenlernen?

Dann wenden Sie sich an uns:
Ingrid Westhoff
Antje Wallraff
Gaby Schmidt-Wilcke

Die Dienstags-Damen

Herzlich Willkommen bei den Dienstags-Damen

Spielberechtigt sind alle Damen des Clubs ab 18 Jahren mit einer DGV- Stamvorgabe bis HCP-45. Es werden ab 13:00 Uhr 18 Loch gespielt.

Meldeschluss: montags 12:00 Uhr (Internet sonntags 18:00 Uhr)
Aushang der Startliste: montags ab 14:00 Uhr, Startzeiten werden per Handy übermittelt.

Ich wünsche allen Damen eine erfolgreiche Saison und einen gemütlichen Ausklang im Clubhaus.

Eure Ladies-Captain:
Marlies Rinn
marliesrinn@icloud.com

 

Die Senioren

Golf-Senioren - wir pflegen das sportliche Golfspiel und das gesellschaftliche Miteinander

Jedes männliche Mitglied des Golfclubs ab 55 Jahren kann bei den Golfsenioren mitspielen. Der Wunsch, mitspielen zu wollen, wird formlos einem Mitglied des Sprecher-Teams erklärt.

Das Sprecher-Team organisiert den Spielbetrieb und die sonstigen Veranstaltungen. Derzeit sind im Sprecherteam Norbert Hohenstein, Dr. Jörn Roth und Reinhold Brockmann.

Die Golf-Senioren spielen in der Saison nach dem vorgelegten Spielplan, in der Regel mittwochs ab 11.00 Uhr (Starttermin). Bei den meisten Wettspielen wird ein Wahlrecht eingeräumt – vorgabewirksam oder nicht vorgabewirksam. Die Spieler mit der Wahl „nicht vorgabewirksam“ starten unmittelbar nach der Gruppe der Vorgabespieler. Gäste sind zu allen Turnieren stets willkommen.

Neben dem freundschaftlichen Miteinander während des Spiels und nach jedem Turnier werden einige Anlässe gesondert gefeiert, so z.B. häufig ein runder Geburtstag, das Saisonabschlussturnier im Herbst, ein festlicher Abend mit Damen am Anfang des Jahres und ein gemeinsames Golfen mit den Dienstagsdamen und den AmiGoHs.

Die Herren der WGS

Die Westfälischen Golf Senioren sind ein freier Zusammenschluss der Seniorengemeinschaften westfälischer Golfclubs mit dem Ziel, Begegnungen zwischen den Clubs zu fördern.

Die Westfälischen Golf Senioren spielen in der Saison reihum in allen angeschlossenen Golfclubs die Mittwochs-Runden als vorgabewirksame Wettspiele gegen Par nach Stableford.

Vorstand

  • Dr. Peter Neuenhahn
  • Leopold J. Dirsch
  • Manfred Homborg
  • Siegfried Bordel
  • Dr. Uwe Jürgens

Anschrift des Vorsitzenden

Dr. Peter Neuenhahn
Toblacher Weg
2145701 Herten

Fon +49 2366 55980
Fax +49 2366 56032
info@westfalen-golf-senioren.de

Nähere Informationen erhalten Sie über den eigenständigen Internetauftritt:
www.westfalen-golf-senioren.de

Die Herren der GSG

Wir sind eine deutschlandweite Gemeinschaft von 1100 Golfsenioren mit ähnlichen sportlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Neigungen.

Fünfzig nationale (Regionalspiele) und 15 internationale Turniere (Länderkämpfe) ermöglichen sportlichen Wettbewerb und gesellschaftlichen Dialog.

Jahreshöhepunkt ist der nach unserem Gründer benannte Kurt-Engländer-Preis. Dieser KEP ist das größte Turnier golfender Amateure des DGV. 450 Mitglieder treffen sich anfang August zum Spiel in mehreren Klassen auf drei Golfplätzen, zur Jahreshauptversammlung und natürlich ganz besonders zur Aufnahme und Pflege der Freundschaften. Über viele Jahre fand das Festessen in der Rotunde des Gästehauses am Petersberg statt. Jetzt suchen wir nach einer Abwechslung.

Unser zentrales Büro unterhalten wir in Ratingen. Dort kümmert sich unsere tüchtige, von 1100 Männern verehrte, Geschäftsführerin um unsere Belange und unterstützt den Präsidenten.

Unsere Mitglieder sind Teil lokaler Gruppierungen. Die organisatorische Verantwortung liegt in Händen eines Kapitäns, der sich alle drei Jahre einer Wahl stellt. Münster Wilkinghege gehört zu den vier größten Gruppen der GSG. Sie wurde 1962 auf Initiative von Professor Koch gegründet. Wir veranstalten jedes Jahr im August ein Regionalturnier. Als Wilkingheger Doppelvierer genießt es große Beliebtheit und ist Monate vor Meldeende schon ausgebucht. An zwei Tagen spielen wir Vierball-Bestball mit ¾ Vorgabe. Die Paarungen des ersten Tages sind nach Wünschen der Teilnehmer zusammengestellt. Die Paarungen des zweiten Tages werden durch Los entschieden. Preisstandard sind GSG Silberbecher.

Nach Zeit und Lust treffen wir Münsteraner uns zwanglos montags ab 13 Uhr zu Spiel und anschließendem Beisammensein. Zu den umliegenden GSG-Gruppen pflegen wir innerhalb der „Münsterland Connection“ besonders intensiven Kontakt.

Die Aufnahme in unsere Gruppe unterliegt wenigen, aber doch kategorischen Bedingungen, die vor allem die Harmonie unter allen Mitgliedern garantieren soll. Neue, deutlich unter siebzig Jahre alte, Bewerber benötigen die Unterstützung von drei Bürgen aus den Reihen der GSG MS (ohne Kapitän) und die Zustimmung von mindestens 75% der Mitglieder.

Mitglieder GSG MS

Prof. Dr. Bernd Rolfes, Claus Schnabel, Dieter Greshake, Enno Brandi (passiv), Florian Kölmel, Franz Heinrich Bauer, Dr. Hans Longerich, Dr. Hans-Burchard Turner, Heinz Stöppler, Dr. Jörg Biesemann, Jürgen Becker, Jürgen Ostermeier, Prof. Dr. Klaus Fegeler, Dr. Manfred Ammermann, Manfred Gutsche, Rainer Knoche, Reinhold Brockmann, Rudolf Baumheuer, Dr. Uli Knoche, Dr. Ulrich Müller, Prof. Dr. Vlado Bicanski, Werner Quante, Dr. Werner Tillmann (passiv), Winfried Lackmann, Dr. Wolfgang Geßmann.

Golfsenioren Gesellschaft Deutschland e.V.
Gustav-Linden-Strasse 25
40878 Ratingen

Fon +49 2102 133760
Fax +49 2102 1337613
www.gsggolf.de

Die Newcomer

Die Newcomer spielen einmal im Monat 9-Loch-Turniere. Teilnehmen können alle Erwachsenen mit einer Clubvorgabe von -37 bis -54.

Jeder Flight setzt sich zusammen aus einem Kapitän und zwei Newcomern.

Die Newcomer werden angehalten, ihre Paten als Kapitäne für die Turniere zu gewinnen.

Die Teilnehmer machen erste Turniererfahrungen, erlernen die Regeln des Golfsports und die Regeln der Golfetikette im Turnier. Unerlässlich für die Newcomer bleibt es, regelmäßig die Regelabende des Clubs zu besuchen.

Die Kapitäne achten auf zügige Spielgeschwindigkeit und geben Hinweise hinsichtlich des korrekten Verhaltens im Flight und auf dem Platz.

Zusammen mit den Kapitänen werden die Score-Karten geführt und nach dem Turnier erklärt der Kapitän den Prozess der Auswertung.

Zum Turnierabschluss erfolgt die Siegerehrung mit einem ersten und zweiten Nettopreis.

Wilkinghege Nine

Der Golfclub Münster-Wilkinghege bietet an neun Freitagen in der Saison den Mitgliedern des Clubs ab 17.00 Uhr ein 9-Loch-Turnier an.

Teilnehmen kann jeder, der das Alter von 25 Jahren erreicht und ein Handicap von -36 oder besser hat. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf 30 begrenzt.

Die Meldelisten zu den Turnieren werden ca. 14 Tage vorher ausgehängt. Tragt euch bitte nacheinander ein, streicht nicht durch! Korrekturen dürfen ausschließlich von Frau Lahrmann oder der Spielleitung durchgeführt werden.

Anmeldungen sind verbindlich, Frau Hessfeld händigt Ihnen die Scorekarten aus. Gespielt wird Stableford und vorgabenwirksam.

Immer sind die Turniere schnell ausgebucht, wer mitmachen will, muss sich sputen. Im Zweifel - insbesondere wenn die Anmeldereihenfolge nicht eindeutig erkennbar ist - entscheidet das Los (Karin Schultze-Rhonhoff und Stephan Grewe drehen die Lostrommel).

Neu in dieser Saison wird eine Jahres-Sonderwertung sein; von allen Teilnehmern, die fünf oder mehr Turniere gespielt haben, werden die drei besten Nettoergebnisse (Stableford-Punkte) am Jahresende addiert. Die Sieger werden am Abschlussabend gebührend und in aller Form geehrt.

Und jetzt wünscht eure Spielleitung allen Turnierteilnehmern eine schöne Saison und viel Erfolg im Spiel!